Gerolsteiner Projekt: Wasserwoche

0
1245

Gerolsteiner Projekt: Wasserwoche

 

Über die Gerolsteiner Facebookseite habe ich mich für_1040978 das Projekt Wasserwoche angemeldet und durfte mitmachen.  Auf der Facebookseite könnt ihr auch die ganze Aktion mit verfolgen. Ausnahmsweise ist dieser Bericht somit kein klassischer Testbericht zum Produkt, sondern ich möchte ein bisschen über meine Wasserwoche berichten. Deshalb bei diesem Test auch kein Rating.

Was ist die Wasserwoche und worum geht es denn da fragt ihr euch? Gerolsteiner beschreibt das so: Eine Woche lang auf Kaffee, Softdrinks und Co. Verzichten – das ist leichter, als du denkst und tut mit Gerolsteiner Mineralwasser besonders gut. Denn es hat eine hohe und zugleich ausgewogene Mineralisierung und versorgt den Körper mit wertvollen Mineralstoffen wie Calcium und Magnesium. Mit 348 Milligramm Calcium pro Liter decken Gerolsteiner Sprudel und Medium beispielsweise mehr als ein Drittel, mit 108 Milligramm Magnesium pro Liter mehr als ein Viertel des Tagesbedarfs ab.

 

Zur Wasserwoche bekam ich 3 Sixpack á 6 0,75 Liter Flaschen Gerolsteiner Naturell. Da ich im Wasser keine Kohlensäure mag habe ich diese Sorte gewählt. Es gibt das Gerolsteiner Wasser aber auch als Medium oder Sprudel. Das Wasser gibt es in so gut wie jedem Supermarkt zu kaufen, ich habe es bei uns zu einem Preis vom 0,69 Cent (zzgl. Pfand) pro 0,75 Liter Flasche gesehen. Das Wasser schmeckt angenehm, ist nicht salzig wie es bei manchen Flaschenwassern ist und es ist natriumarm.

 

Meine Wasserwoche ist heute beendet. Ich muss sagen es ist leichter als gedacht eine Woche nur Wasser zu trinken. Da ich eh fast nur Wasser trinke war es für mich an sich auch kein Problem. Die Menge also 18 x 0,75 Liter hat mir für die Woche gut gereicht. Gut tut es dem Körper auf jeden Fall ausreichend zu trinken und auf süße Getränke zu verzichten

Also startet doch mal eure eigene Wasserwoche? 😉 Unter dem Hashtag #projektwasserwoche könnt dann auch ihr eure Erfahrungen teilen

Werbung